46 Wie geht es nach einem Burn-Out als hochsensibler Mensch weiter, Maria Anna Schwarzberg?

Vor einiger Zeit hat Maria festgestellt, dass sie hochsensibel ist. Während sie sich intensiv mit dem Thema beschäftigte, rief sie den Podcast “Proud to be Sensibelchen” ins Leben, mit dem sie bewusst auf sensible und gesellschaftsrelevante Themen aufmerksam macht. Letztes Jahr gründete sie ihren eigenen Verlag und brachte die Anthologie “We are proud to be Sensibelchen” heraus, in dem verschiedene Autor*innen über ihren Weg als sensible und emotionale Menschen erzählen.

Mit Maria spreche ich darüber, wie sie mit Mitte zwanzig ein Burn-Out erlitt. Wie es sich als sensible Person anfühlte, sich mehr und mehr zu überarbeiten und dann plötzlich am Wendepunkt zu stehen – ohne Kontrolle. Sie berichtet über den Weg zurück in den Alltag, vermeintliche Fehler und was das Ganze mit ihrer Familie und dem großen Thema des Verzeihens zu tun hat. Herzlich Willkommen, Maria!


Shownotes:

Marias Homepage: www.mariaannaschwarzberg.de

Das aktuelle Buch: Proud to be Sensibelchen*

Marias Instagram-Profil: @proudtobesensibelchen


ÜberFrauen unterstützen?

Dieser Podcast macht irrsinnig viel Spaß – und genauso viel Arbeit. Weil er regelmäßig erscheint, weil es lange dauert, sich auf einen Gast gut vorzubereiten, weil die Postproduktion aufwendig ist, weil Serverkosten hinzukommen und weil insgesamt sehr viel Liebe drinsteckt. Wer möchte, kann ÜberFrauen gerne unterstützen:

Monatliches Abo über Steady abschließen – ganz easy, ganz unverfänglich, ganz toll!

Einmaliges Trinkgeld über Paypal – ganz einmalig, ganz unverfänglich, genauso toll!

Vielen lieben Dank an alle Unterstützer*innen, ich weiß Euren Support sehr zu schätzen.

ÜberFrauen gibt es auf iTunes, Spotify, Deezer und meiner Homepage www.anikalandsteiner.de. Ich freue mich über Eure Bewertung auf iTunes, wenn Euch der Podcast gefällt!
Fragen und Anregungen bitte an: hey@anidenkt.de #ÜberFrauen

*Affiliate-Link


Hier klicken für die ganze Folge!


Kommentare sind geschlossen.