43 Weltschmerz – und nun?

Wochenlang litt ich unter Weltschmerz – der gesamte Sommer 2019 ist für mich auf emotionaler Ebene ein besonders harter. In dieser Folge definiere ich den Begriff Weltschmerz, spreche über das Leben in unterschiedlichen Blasen, was Social Media damit zu tun hat, warum ich mich in letzter Zeit auch tagsüber einfach ins Bett gelegt habe und wie ich langsam aus meiner negativen Grundstimmung heraustrete, weil ich aktiv Entscheidungen treffe.

Disclaimer: Der Abschnitt über das Traurigsein & Glückligsein bezieht sich natürlich nicht auf Menschen, die unter einer psychischen Erkrankung leiden, die losgelöst von einer Momentaufnahme steht.


Shownotes:

ZeitCampus: Wer leben will, muss leiden

Thema Hilfsorganisation: Lifespark / movement against the death penalty

Thema Altersarmut: ETF-Sparpläne – so geht einfaches Investieren

Thema Selbstoptimierung: Isabell Prophets Buch: Wie gut soll ich denn noch werden?


ÜberFrauen unterstützen?

Dieser Podcast macht irrsinnig viel Spaß – und genauso viel Arbeit. Weil er regelmäßig erscheint, weil es lange dauert, sich auf einen Gast gut vorzubereiten, weil die Postproduktion aufwendig ist, weil Serverkosten hinzukommen und weil insgesamt sehr viel Liebe drinsteckt. Wer möchte, kann ÜberFrauen gerne unterstützen:

Monatliches Abo über Steady abschließen – ganz easy, ganz unverfänglich, ganz toll!

Einmaliges Trinkgeld über Paypal – ganz einmalig, ganz unverfänglich, genauso toll!

Vielen lieben Dank an alle Unterstützer*innen, ich weiß Euren Support sehr zu schätzen.

ÜberFrauen gibt es auf iTunes, Spotify, Deezer und meiner Homepage www.anikalandsteiner.de. Ich freue mich über Eure Bewertung auf iTunes, wenn Euch der Podcast gefällt!
Fragen und Anregungen bitte an: hey@anidenkt.de | facebook.com/ueberfrauenmuenchen | #ÜberFrauen

Hier klicken für die ganze Folge


Kommentare sind geschlossen.