36: Freizeitstress und emotionaler Stress

Das Internet ist voll mit beruflichen Stressfallen. Was wir jedoch manchmal vergessen ist, dass wir in der Freizeit auch viel zu oft über unsere Grenzen gehen, um Freunde regelmäßig zu sehen, in Krisensituationen präsent zu sein, uns in Vereinen zu engagieren, und ganz nebenbei weiterzubilden, anstatt immer nur vor Netflix zu hocken. Gesellschaftlicher Druck und Gruppenzwang sind nicht zu unterschätzen. Gemeinsam mit euren Erfahrungen und Fragen, die ihr mir geschickt habt, habe ich eine Folge zu dem Thema Freizeitstress gemacht und was das mit Emotionalität zu tun hat.

Danke für euren Input – I feel you!

Fotocredit: JMVotography


ÜberFrauen unterstützen?

Dieser Podcast macht irrsinnig viel Spaß – und genauso viel Arbeit. Weil er regelmäßig erscheint, weil es lange dauert, sich auf einen Gast gut vorzubereiten, weil die Postproduktion aufwendig ist, weil Serverkosten hinzukommen und weil insgesamt sehr viel Liebe drinsteckt. Wer möchte, kann ÜberFrauen gerne unterstützen:

Monatliches Abo über Steady abschließen – ganz easy, ganz unverfänglich, ganz toll!

Einmaliges Trinkgeld über Paypal – ganz einmalig, ganz unverfänglich, genauso toll!

Vielen lieben Dank an alle Unterstützer*innen, ich weiß Euren Support sehr zu schätzen.

ÜberFrauen gibt es auf iTunes, Spotify, Deezer und meiner Homepage www.anikalandsteiner.de. Ich freue mich über Eure Bewertung auf iTunes, wenn Euch der Podcast gefällt!
Fragen und Anregungen bitte an: hey@anidenkt.de | facebook.com/ueberfrauenmuenchen | #ÜberFrauen


 



Kommentare sind geschlossen.