33: Wie Steffi häusliche Gewalt überlebte

Steffi schreibt seit einiger Zeit auf Instagram unter @la_frecks sehr offen darüber, wie sie häusliche Gewalt erlebte, überlebte und welche Narben diese nicht nur an ihrem Körper, sondern in ihrem ganzen Leben hinterlassen haben. Heute, Jahre nach einem Infarkt und einer zweijährigen Bettlägerigkeit geht es ihr gut, sie ist zurück im Leben und arbeitet weiterhin an ihrer vollständigen Genesung. In einem sehr emotionalen Gespräch erzählt sie, wie sie ihren amerikanischen Ex-Mann Anfang zwanzig kennenlernte, warum sie so schnell heirateten und sie kurz danach vollkommen isoliert in einer Militärbasis in Arizona lebte. Wir sprechen über die ersten Anzeichen häuslicher Gewalt, wie Steffi damit umging, was sie durchlitt und wie sie ihre unglaubliche Flucht mitsamt zweier Hunde plante und schaffte. Ihre Flucht nach vorne.

Anmerkung: Dieses Gespräch kann triggern. Wenn Du von häuslicher Gewalt betroffen bist oder etwas Ähnliches erlebt hast, dann scheue Dich bitte nicht davor, Hilfe zu suchen. Du bist niemals allein, selbst wenn Du dich gerade so fühlst! Du bist unendlich wertvoll! Öffne Dich einer Person, der Du vertraust oder suche dir Hilfe im Netz. Schau mal hier:

www.weisser-ring.de


ÜberFrauen unterstützen?

Dieser Podcast macht irrsinnig viel Spaß – und genauso viel Arbeit. Weil er regelmäßig erscheint, weil es lange dauert, sich auf einen Gast gut vorzubereiten, weil die Postproduktion aufwendig ist, weil Serverkosten hinzukommen und weil insgesamt sehr viel Liebe drinsteckt. Wer möchte, kann ÜberFrauen gerne unterstützen:

Monatliches Abo über Steady abschließen – ganz easy, ganz unverfänglich ganz toll!

Einmaliges Trinkgeld über Paypal – ganz einmalig, ganz unverfänglich, genauso toll!

Vielen lieben Dank an alle Unterstützer*innen, ich weiß Euren Support sehr zu schätzen.

ÜberFrauen gibt es auf iTunes, Spotify, Deezer und meiner Homepage www.anikalandsteiner.de. Ich freue mich über Eure Bewertung auf iTunes, wenn Euch der Podcast gefällt!
Fragen und Anregungen bitte an: hey@anidenkt.de | facebook.com/ueberfrauenmuenchen | #ÜberFrauen


 

33: Wie Steffi häusliche Gewalt überlebte



Kommentare sind geschlossen.